Dr. Juan Carlos Dastis, LL.M. (Cambridge)

ES

Dr. Juan Carlos Dastis, LL.M. (Cambridge)

ES
  • 2006 – 2011 Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hamburg und an der der Queen Mary University of London
  • Promotion am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg, gefördert durch ein Promotionsstipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
  • 2013 Postgraduiertenstudium am St. John´s College in Cambridge (England)
  • 2014 Postgraduiertenstudium als Max Planck Fellow, University of Oxford, St Catherine’s College (England)
  • 2015 – 2017 Referendariat beim OLG München und der Regierung von Oberbayern
  • 2015 – 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Examinatorium Zivilrecht am Lehrstuhl von Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit an der LMU München
  • 2017 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2017 – 2019 Rechtsanwalt bei Noerr LLP, München

Tätigkeitsbereiche:

  • Nationale und internationale Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit
  • Zivilrecht, insb. Kaufrecht, Mietrecht, Vertragsrecht
  • Immobilienrecht
  • Produkthaftungsrecht
  • Erbrecht
  • Strafrecht

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch

Dr. Juan Carlos Dastis berät und vertritt unsere Mandanten insbesondere in komplexen, auch grenzüberschreitenden Auseinandersetzungen. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Zivilrecht und in der zivilrechtlichen Begleitung wirtschaftsstrafrechtlicher Verfahren. Bevor Herr Dr. Dastis im Jahr 2019 zur Kanzlei Gauweiler & Sauter wechselte war er über zwei Jahre lang für eine internationale Wirtschaftskanzlei im Bereich Prozessführung anwaltlich tätig. Herr Dr. Dastis lehrt zudem Vertragsrecht an der LMU München und bildet Referendare bei der RAK München aus. Er veröffentlicht schwerpunktmäßig im Zivil- und Wirtschaftsrecht. Für die Verbindung von Wissenschaft und Praxis wurde Herr Dr. Dastis im Jahr 2018 mit dem Gunther-Elbing-Preis (dotiert mit EUR 5.000) ausgezeichnet.

Publikationen (Auswahl)

  • Das Rücktrittsrecht des Käufers im Europäischen Privatrecht (Dissertation, aufgenommen in die Schriftenreihe Europäisches Privatrecht) http://www.nomos-shop.de/29647
  • Ethischer Konsum und Vertragsrecht, VuR 2017, S. 252.
  • Die Abgrenzung von Sach- und Rechtsmängeln, JURA 2017, S. 1355 (gemeinsam mit Maximilian Lotz)
  • Technical Compliance, RAW 2018, S. 2 (gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Klindt)
  • Examenswissen zu Schuldanerkenntnissen, JuS 2018, S. 330.
  • Ein- und Ausbaukosten in Wertschöpfungsketten – Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten vor dem Hintergrund der Reform der kaufrechtlichen Mängelhaftung, BB 2018, S. 1417 (gemeinsam mit Christopher Splinter)
  • Übertragung der Rügeobliegenheit des § 377 HGB auf Verbraucher-Leasingnehmer, ZMR 2018, S. 654 (gemeinsam mit Miriam Werner)
  • Kollektiver Rechtsschutz in Deutschland und Europa, InTer 2018, S. 107 (gemeinsam mit Christian von Hesler)
  • Berechnung des Nutzungsersatzes bei der Rückabwicklung von Kfz-Kaufverträgen, NJW 2019, S. 2430 (gemeinsam mit Julia Hoeren)
  • Regelmäßiger Autor des juris PraxisReport BGH-Zivilrecht

Für die Verbindung von Wissenschaft und Praxis wurde Herr Dr. Dastis im Jahr 2018 von der Kanzlei Noerr mit dem Gunther-Elbing-Preis ausgezeichnet.

Dozententätigkeit

  • Seit 2017 Lehrbeauftragter an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Referendarausbildung bei der RAK München